Zurück

Angelika Hesse


Angelika Hesse

Angelika Hesse

E-Mail senden

4 Fragen an Angelika Hesse , Krefeld

Wann hast Du angefangen, frei zu schreiben und worüber?
Schon in der Grundschule kam ich bei Aufsätzen weder mit Zeit noch Papier aus und schrieb die Geschichten zu Hause für mich weiter. Mit vierzehn Jahren erhielt ich mein erstes Honorar in Höhe von 20 DM für die Veröffentlichung meiner Tiergeschichte in der „Bäcker Blume“. Am liebsten erzähle ich Geschichten, in denen sich meine großen und kleinen Leser*innen wiederfinden können.

Wo und womit schreibst Du am liebsten?
Vorzugsweise auf dem Laptop in der Küche, mit Blick in den Garten und in unmittelbarer Nähe zum Kühlschrank und der Kaffeemaschine.

Was können Kinder & Jugendliche in Deinen Schreibwerkstätten erfahren und ausprobieren?
Geh aufmerksam durch das Leben, halte Deine Augen offen und spitze die Ohren. Geschichten begegnen uns jeden Tag und überall. Wir werden sie gemeinsam aufspüren und in Worte packen.

Was ist (im Moment) Dein Lieblings-Kinderbuch?
„Wunder“ von Raquel J. Palacio, erschienen mit Hanser Verlag.

Mehr erfahren