Schreib mit!

Für unseren Blog stellen Autor*innen Schreibaufgaben. Drei besondere Texte werden hier veröffentlicht. Ist deine Geschichte dabei, schenken wir dir ein handsigniertes Buch. In den Kommentaren kannst du dich auch mit uns und anderen Schreibbegeisterten über alle Fragen rund ums Schreiben und über die veröffentlichten Geschichten austauschen.

Blog per Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse hier ein, um über jeden neuen Blogeintrag (kostenfrei) informiert zu werden.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Deine Erziehungsberechtigten müssen mit dem Blog-Abo einverstanden sein.“


Ich stimme zu, dass ich eine Benachrichtigung per E-Mail erhalte, sobald ein neuer Blog-Artikel veröffentlicht wurde. Ich kann meine Einwilligung jederzeit per E-Mail widerrufen. Details zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Seite Datenschutz.

Das Treffen

Das Treffen

In meinem neuen Roman begegnen zwei junge Rapper ihrem eigentlich längst verstorbenen Vorbild: Tupac Shakur. Hast du auch ein Vorbild? Welche Schauspieler*innen oder Sportler*innen wolltest du immer schon mal kennenlernen? Und was wäre, wenn dir plötzlich die Heldin deines Lieblingsbuchs gegenübersitzt? Wie benimmt sie sich in Wirklichkeit (also in deinem Text)?

Deine Aufgabe: Schreibe über eine Begegnung! Ob du selbst Teil des Treffens bist oder eine von dir erdachte Figur, entscheidest du. Und lass dich nicht bremsen! Wenn du einen Dinosaurier triffst, mag das unmöglich sein, könnte aber ziemlich spannend und unterhaltsam werden.

Tipps:

Überlege dir, wo das Treffen stattfindet. In einer Sauna oder beim Einkaufen? Das hat Einfluss auf die Begegnung und das Verhalten. Vielleicht kannst du dein Gegenüber mal in einem anderen Licht zeigen? Wirkt es bedrohlich, unsympathisch oder überraschend freundlich? Kommen ungeahnte Vorlieben zum Vorschein? Willst du einen witzigen Text schreiben, brich mit Erwartungen! (In meinem Buch taucht Tupac z. B. mit Nordic-Walking-Stöcken auf.) Achte dabei darauf, dass es in der Situation überrascht, damit der Witz zündet. Wenn du magst, beschreibe Gedanken und Gefühle: Was löst das Treffen aus? In der Textform bist du frei: Geschichte, Film- oder Theaterszene, heimliche Beobachtung oder Schwärmerei. Auch in einem Gedicht oder Raptext kann man ein Treffen (auch Alltagsbegegnungen) verarbeiten.

Tobias Steinfeld wurde 1983 in Osnabrück geboren. Er lernte einen handfesten Beruf, studierte und jobbte als Inklusionshelfer an einer Förderschule. Heute leitet er Schreibwerkstätten und schreibt Jugendromane. Du findest ihn auf Instagram und auf Facebook.

So kannst du mitmachen / Teilnahmebedingungen

Sende uns bis zum 29. Mai 2022 deinen Text zu Tobais Steinfelds Schreibaufgabe an schreibland@literaturbuero-nrw.de! Teilnehmen kannst du, wenn du zwischen 12 und 17 Jahren alt bist. Einige Texte werden von Tobias Steinfeld ausgesucht und hier auf dem Blog veröffentlicht. Wenn dein Text dabei ist, senden wir dir ein signiertes Buch von Tobias Steinfeld zu. Bitte lies dir mit deinen Erziehungsberechtigten die Teilnahmebedingungen durch:

Der eingesendete Text darf nicht mehr als 1.800 Zeichen (inkl. Leerzeichen) lang und noch nicht anderswo veröffentlicht worden sein. Er darf keine Rechte Dritter verletzen und muss von der/dem Teilnehmer*in selbst verfasst worden sein. Mit dem Zusenden des Textes erklären sich der/die Verfasser*in und die Erziehungsberechtigten damit einverstanden, dass wir ihn auf unserer Website kostenfrei veröffentlichen. Der volle Name des/der Verfasser*in wird nicht veröffentlicht. Veröffentlichte Texte werden von uns nach Ablauf eines Jahres wieder gelöscht. Durch die Teilnahme an der Schreibaufgabe entstehen keine Kosten. Beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

Tags


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Captcha