Schreibwerkstätten

Tatort Lippe

Dorsten *

Leitung: Sarah Meyer-Dietrich

© Chandler Cruttenden/unsplash

Beschreibung und zusätzliche Informationen

Stadtbibliothek Dorsten

Eine Gruppe von 10 Kindern und Jugendlichen von 12 bis 14 Jahren schreibt gemeinsam eine Krimi-Story. Tatort: die Lippe. Welches Verbrechen findet an diesem Fluss, der quer durch Dorsten fließt, statt? Was sind die Motive? Wer sind die Ermittler? Wer die Täter? All das entscheiden die Teilnehmer*innen gemeinsam. Jede/r Teilnehmer*in trägt mit Unterstützung der Workshopleiterin Sarah Meyer-Dietrich ein eigenes Kapitel zur Geschichte bei. Ablauf: Coronabedingt findet die Werkstatt online statt. An 5 Terminen treffen sich die Teilnehmer*innen und die Workshopleiterin über Zoom Cloud Meeting zur Videokonferenz (jeweils 3 Stunden Dauer), um gemeinsam zu planen und Absprachen zu treffen, Texte zu schreiben, vorzulesen und zu diskutieren. Dabei wechseln sich gemeinsame Gespräche mit Phasen ab, in denen die Teilnehmer*innen ihre Lautsprecher und Mikros ausstellen und in Ruhe schreiben können, die Werkstattleiterin aber bereitsitzt, um jederzeit zu unterstützen. Zusätzlich zu den Zoom-Konferenzen wird die Plattform Padlet.com genutzt, um Steckbriefe von Figuren, Infos und Texte dort zu sammeln und für alle Teilnehmer*innen zugänglich zu machen.

Termine

29.03.2021 11:00
30.03.2021 11:00
31.03.2021 11:00
01.04.2021 11:00
06.04.2021 11:00




Werkstatt-Leitung

Sarah Meyer-Dietrich



Anmeldung

Telefonisch
Über E-Mail


Anmeldeschluss

20.03.2021


werden vom Förderverein übernommen


Die mit * gekennzeichneten Werkstätten werden im Rahmen des Projekts "SchreibLand NRW" angeboten und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW finanziell gefördert.